Titel an Florian Hodel und Mithrun Mahadevan

Am vergangenen Samstag fand in der Schiesssporthalle Luzern Indoor die Nachwuchsmeisterschaft des Luzerner Kantonalschützenvereins (LKSV) statt. Die Beteiligung war erfreulich hoch. Die Titel in sicherten sich Florian Hodel von den Sportschützen Dagmersellen (Gewehr 10 Meter) und Mithrun Mahadevan von FSV Luzern (Pistole 10 Meter).

Die Finalteilnehmerinnen und -teilnehmer der diesjährigen Nachwuchsmeisterschaft des Luzerner Kantonalschützenvereins der Kategorie Gewehr 10 Meter mit Sieger Florian Hodel (hinten, Mitte), Samuel Aregger (hinten, links, Zweiter) und Christa Meier (hinten, rechts, Dritte).

Die Finalteilnehmerinnen und -teilnehmer der diesjährigen Nachwuchsmeisterschaft des Luzerner Kantonalschützenvereins der Kategorie Pistole 10 Meter mit Sieger Mithrun Mahadevan (hinten, Mitte), Aaron Widmer (hinten, links, Zweiter) und Romeo Alfano (hinten, rechts, Dritter). Fotos Margrit Häfliger

In fünf Kategorien kämpften am vergangenen Samstag in Luzern die Nachwuchs-Gewehrschützinnen und -schützen auf die 10-Meter-Distanz um die Siege in der Nachwuchsmeisterschaft des Luzerner Kantonalschützenvereins (LKSV).

In der Altersklasse U13 (mit fester Auflage) setzte sich Silvan Ettlin von der SG Root überlegen gegen seine Konkurrentinnen und Konkurrenten durch. Mit hervorragenden 194.1 Punkten nahm er seinen ersten Verfolger Elias Meier (FSG Ettiswil, 176.3) fast 18 Punkte ab. Der 3. Rang ging an Josua Ederer (SSM Beromünster, 175.6).

In der Kategorie U15 (bewegliche Auflage) ging der Sieg ebenfalls an einen Nachwuchsschützen der SG Root. Dylan Polinski behielt mit 184.8 Punkten vor Kaito Fuchs von den Sportschützen Rothenburg-Eschenbach mit 180.8 Punkten. Auf dem 3. Platz klassierte sich Janic Schnyder (SSM Beromünster) mit 175.9 Zählern.

 

Ein U15-Schütze düpierte alle
Emily Thür vom SSC Eich entschied die Qualifikation in der Kategorie U15 (ohne Auflage) mit 192.6 Punkten vor Florian Hodel (Sportschützen Dagmersellen, 190.6) und Mia Morgenthaler (FSG Ettiswil, 183.9) für sich. Knapp fiel die Entscheidung in der Qualifikation der Altersklasse U17. Alexandra Aregger vom SV Willisau überflügelte dank einer hervorragenden zweiten Passe (99.8) den nach zehn Schüssen führenden Patrik Fleischli (Sportschützen Dagmersellen). Mit 195.4 gegenüber 194.6 Punkten sicherte sie sich Platz 1. Auf dem 3. Rang folgte Elias Zemp von der FSG Ettiswil mit 188.1 Zählern.

In der ältesten Kategorie U21 erzielte Anina Hauri vom WV Pfaffnau mit 196.2 Punkten das Bestresultat. Samuel Aregger (192.6) und Christa Meier (191.6, beide SV Willisau) folgten auf den weiteren Plätzen.

Die acht punktbesten Schützinnen und Schützen der Kategorien U21 bis U15 (ohne Auflage) qualifizierten sich für den Final, wo sie die Siegerin respektive den Sieger der Nachwuchsmeisterschaft des LKSV unter sich ausmachten. Dabei zeigte Florian Hodel eine beeindruckende Vorstellung. Der jüngste aller Finalteilnehmerinnen und -teilnehmer setzte sich von Anfang an an die Spitze. Einzig nach 15 Schüssen fiel er kurz auf den 2. Rang zurück. Mit 234.2 Punkten setzte er sich am Ende aber ungefährdet vor Samuel Aregger (229.4) und Christa Meier (210.1) durch.

 

Gruppentitel an Beromünster und Ettiswil
Im Gruppenwettkampf der 10-Meter-Gewehrschützinnen und -schützen der Kategorie A stellte einzig der Schiess-Sportverein Michelsamt Beromünster zwei Gruppen. «Be great again» mit Josua Ederer, Andrin Gartmann und Marius Kneubühler setzten sich dabei mit 518.0 Punkten klar vor «newcomer» mit Noah Rogger, Leano Schnyder und Fin Zangger (494.8) durch.

In der älteren Altersklasse ging der Sieg an die Gruppe Profis von der FSG Ettiswil. Mit 548.5 Punkten hielten Soraya Nyffeler, Elias Zemp und Nando Morgenthaler «mer träffe» von den Sportschützen Dagmersellen (534.2) sicher auf Distanz. Rang 3 ging an die Gruppe SVW1 vom SV Willisau mit 532.8 Punkten.

 

Grosse Teilnehmerfelder bei den Pistoliers
Erfreulich gross war die Beteiligung der Nachwuchs-Pistolenschützinnen und -schützen. Mit 40 Teilnehmerinnen und Teilnehmern über alle Altersklassen hinweg war die Beteiligung exakt doppelt so hoch wie im Vorjahr. In der U13-Kategorie (feste Auflage) sicherte sich Luc Bleymaier vom FSV Luzern mit 163 Punkten den Sieg. Auf den Rängen 2 und 3 folgten Giannina Alfano (156) und Fabio Broch (150, beide PSB Reiden).

Auch in der Kategorie U15 (bewegliche Auflage) ging der Sieg an eine Nachwuchsschützin des FSV Luzern. Mit 167 Punkten verwies Lucie Limacher ihren Vereinskollegen Brandon Pileggi (165) und Domenic Lehne (163, PSB Reiden) auf die weiteren Plätze.

In der Qualifikation der Kategorie U15 (ohne Auflage) klassierte sich Patrick Aerne von den Pistolenschützen Willisau mit 145 Punkten vor Elia Blättler vom FSV Luzern. Romeo Alfano erzielte in der Altersklasse U17 das beste Qualifikationsresultat. Mit 167 Punkten lag er vor Mithrun Mahadevan (165, FSV Luzern) und Ivin Arnet (162, PS Willisau). Bei den ältesten Nachwuchsschützinnen und -schützen realisierte Aaron Widmer vom PSB Reiden mit 180 Punkten das klar höchste Qualifikationsresultat. Auf den weiteren Plätzen folgten Stefanie Bugmann (154, PC Pfaffnerntal) und Jasmin Aerne (145, PS Willisau).

 

Mithrun Mahadevan souverän
Wie bei den Gewehrschützinnen und -schützen qualifizierten sich auch bei den Pistoliers die acht punktbesten Athletinnen und Athleten der Qualifikation in den Kategorien U15 (ohne Auflage) bis U21 für den Final. In diesem setzte sich mit Mithrun Mahadevan ein U17-Schütze gegen die teils älteren Konkurrentinnen und Konkurrenten durch. Mit 222.8 Punkten lag er letztlich klar vor Aaron Widmer vom PSB Reiden (213.4). Rang 3 sicherte sich mit Romeo Alfano (PSB Reiden, 194.7) ein weiterer Schütze der Altersklasse U17. Margrit Häfliger, Nachwuchsverantwortliche beim LSKV, zog ein sehr positives Fazit. «Wir haben einen guten Wettkampftag mit teilweise sehr ansprechenden Resultaten erlebt. Besonders erfreulich war die im Vergleich zum Vorjahr deutlich erhöhte Beteiligung bei den Pistolenschützinnen und -schützen.»

Bei den Gruppenwettkämpfen gingen die Titel in der Kategorie A den PSB Reiden (Giannina Alfano, Fabio Broch, Melina Lüscher) und in der älteren Altersklasse an den FSV Luzern (Eline Koch, Mithrun Mahadevan, Lucie Limacher).